Am Anfang stand

DAS IST ALMM.

Formschön, praktisch, einzigartig. Du fragst dich vielleicht, was ALMM so besonders macht.
Wolfgang Sparber, Gründer und Initiator von ALMM, erzählt, wie der Cube entstanden ist:

Unser Leben hier im Almtal ist vom Lauf des Flusses geprägt. Wir lernten darin schwimmen, tollten als Kinder im kühlen Nass und verbrachten als Jugendliche viel Zeit auf den Schotterbänken und philosophierten. Die Schönheit dieser Gegend – und die des Wassers – lädt zum Nachdenken und Verweilen ein.

Wir – das sind Industriedesigner Peter Groiss und ich – wollten ein Möbel entwickeln, das flexibel genug ist um sich an viele Bedürfnisse anpassen zu können und trotzdem in Design und Funktion auf das wesentliche reduziert ist.

So entstand der Name ALMM. Das zweite M steht für „Möbel“. Eine eigene Marke. Wir sind begeistert.

Unser Wunsch war es, ein Möbel zu gestalten, das auf jeglichen „Schnick-Schnack“ verzichten kann. Ein Möbel, das auf das Wesentliche reduziert ist. Stapeln, reihen, auftürmen, darauf sitzen, als Truhe verwenden, an die Wand hängen… deiner Phantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Viel Erfolg mit unseren einmaligen Cubes wünschen

Wolfgang Sparber
Tischlermeister

Peter Groiss
Industriedesigner